Schabbat und jüdische Feiertagen: Von Fr Abend bis Sa Abend, d. h. Von Fr 16 h  bis Sa 20 h fährt kein Bus und keine Straßenbahn! Da außerdem alle jüdischen Sehenswürdigkeiten (außer Israelmuseum) und Geschäfte geschlossen haben, evt. für diesen Tag die christlichen Stätten am Ölberg besuchen oder eine Tagestour mit dem  arabischen Bus nach Bethlehem oder mit dem Mietwagen zum Toten Meer fahren.

Bankautomaten
sind am Schabbat auch außer Betrieb.

Über die DVI kann man eine
Schabbat-Feier in einer jüdischen Familie buchen, das Freitag abends von ca. 17 bis 21.30 Uhr stattfindet. Als Geschenk kann man 1 Flasche Wein, Blumen oder Süssigkeiten mitbringen.

Es lohnt sich auch den Schabbat-Beginn Fr spätnachmittags an der Klagemauer mitzuerleben. Fotografieren ist dann ab Beginn des Schabbats dort nicht mehr erlaubt.


Für Heilige Stätten und v. a. in Jerusalem ist "
Heilige Kleidung" angesagt, d. h. Knie und Ellbogen bedeckt. Eine Kopfbedeckung ist nicht nur wegen der Hitze, sondern auch für die Heiligen Stätten selbstredend. Männer dürfen z. B. nicht ohne Kopfbedeckung an die Klagemauer - Frauen bitte nicht tief dekolletiert.
Essen: Z. B. landestypisch Falafel, Humus, Schawarma ...
Zeitverschiebung um 1 Std: BRD 15.00 h = Israel 14.00 h
Währung: 1 Euro = ca. 5 NIS (New Israel Shekel)
Deutsche Freunde der Dental Volunteers for Israel
THE TRUDI BIRGER CHILDREN'S DENTAL CLINIC
Trinken: Bei den Ausflügen wegen der Hitze immer Trinkflasche dabei haben, ca. 1 bis 2 Liter pro Tag zusätzlich trinken. Sehr erfrischend und gesund ist der frisch gespresste Granatapfelsaft.
                  http://dental-dvi.org.il/                                                                                                                                                                                                             Impressum
Im Word Happiness Report der UN im vergangenen Jahr kam Israel auf Platz 14, die Bundesrepublik Deutschland lediglich auf Platz 30.
Um nicht immer Wasser kaufen zu müsssen, Tee selber kochen und in Thermoskannen mitnehmen. In den Unterkünften habe ich selten eine Teekanne zum Aufkochen gefunden.